News reader

Uralt-Kreisrekord von 1968 "geknackt"

Britta Kebschull mit starkem Auftritt in Niederselters

Foto: Kebschull

Beim ersten Werfertag in Niederselters hat Britta Kebschull am ersten Juliwochenende in der Frauenklasse einen erfolgreichen Einstand in die Wettkampfsaison in den Wurfdisziplinen Hammer, Kugel und Diskus gegeben.

Mit 48,11m im Hammerwerfen kam sie im ersten Wettkampf nahe an ihre persönliche Bestleistung von 48,62m. Diese Weite bedeutet, dass sie hier die Qualifikations-Norm für die Deutschen Meisterschaften der U23 erreicht hätte, welche jedoch aufgrund der Coronakrise abgesagt worden sind. Im Kugelstoßen konnte sie durch den coronabedingten Trainingsausfall ihre vorjährigen Leistungen noch nicht bestätigen und kam mit der 4-kg-Kugel auf 10,55m.

Zum Abschluss des Wettkampftages erzielte sie beim Diskuswurf mit 36,66m bereits im ersten Durchgang eine neue persönliche Bestleistung, die sie anschließend noch zwei Mal toppte und im vorletzten Durchgang mit 38,62m sogar den Altenkirchner Uralt-Kreisrekord von Dorothea Augst aus dem Jahr 1968 knackte.

Zurück