News reader

Boule/Petanque-Vereinsmeisterschaft 2020

Erstmals als Doublette

Darum geht's: Wanderpokal und passend zur Herkunft des Spiels - Rotwein

Wettkampfsport in Coronazeiten ist auch für die Boulesportler im Verein selten geworden. Fast, wenn nicht  alle in der Vergangenheit besuchten Turniere befreundeter Vereine sind abgesagt worden und so freuten sich unsere Aktiven auf die erste Vereinsmeisterschaft im Doublette, die Abteilungsleiter Carlo Grifone für den 08. August am DJK-Vereinsheim ausgeschrieben hatte.

Unter Wahrung der Hygiene und Abstandsregeln starteten 13 Doublette beit heißen 37°C  in den Wettbewerb, der über 4 Runden gespielt wurde. Nach gut 7 Stunden Spielzeit waren dann alle Aktiven froh, als die Sieger mit Astrid Bläßer und Shahnam Ansari feststanden und die Kugeln für einen Moment aus der Hand gelegt werden konnten. Wie spannend der Wettkampf war, zeigt die Tatsache, dass keines der Teams ohne einen Sieg und keines ohne eine Niederlage das Turnier beendete.

Ein DANK gilt mit Carlo Grifone und Berhard Wolf den beiden Verantwortlichen im Wettkampfbüro, die bei den hohen Temperaturen wahrlich keinen leichten Job hatten, aber auch an Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer, der dem Turnier einen überraschenden Besuch abstattete.

Mit einem gemeinsamen italienischen Abendessen, zu dem Familie Ardito das Hauptgericht, hausgemachte Lasagne und viele andere Boulefreunde diverse Beilagen und Getränke beisteuerten, fand ein wunderbarer, lange vermisster Bouletag einen harmonischen Abschluß.

Nochmals DANKE an alle, die dazu beigetragen haben. (am)

Zurück